Kein Arbeiter-Ansturm aus Osteuropa

Nürnberg - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat nach dem Beginn der Arbeitnehmerfreizügigkeit am 1. Mai keinen Ansturm osteuropäischer Arbeitskräfte verzeichnet.

“Wir spüren bislang keine messbaren Folgen“, sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker am Dienstag in Nürnberg. Auch Umfragen bei grenznahen Arbeitsagenturen hätten gezeigt, dass es bisher keinen großen Zustrom osteuropäischer Jobsucher gebe. “Es tröpfelt lediglich ein bisschen.“

Als Barriere erwiesen sich in vielen Fällen die fehlenden Deutschkenntnisse, sagte Becker. Einige größere Firmen hätten berichtet, dass sich osteuropäische Bewerber vor allem nach Hilfsarbeiten erkundigten, die keine großen Qualifikationen erforderten.

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare