Keine Zusatzbeiträge bei Barmer und TK

+
Auch 2011 ohne Zusatzbeiträge: Die Krankenkassen Barmer GEK und TK.

Düsseldorf - Die beiden größten deutschen Krankenkassen, die Barmer GEK und die Techniker Krankenkasse (TK), wollen auch im kommenden Jahr keine Zusatzbeiträge erheben.

“Bis weit ins Jahr 2011 kommen wir ohne Zusatzbeitrag aus“, sagte eine TK-Sprecherin dem “Handelsblatt“. Die Barmer-Vorstandsvorsitzende Birgit Fischer bekräftigte: “Wir planen auch 2011 ohne Zusatzbeitrag.“ Fischer fügte hinzu, Vorraussetzung sei allerdings, dass die Gesundheitsreform nicht aufgeweicht werde und einzelne Leistungsanbieter möglicherweise von den Sparmaßnahmen ausgenommen würden. Der Reformerfolg hänge maßgeblich davon ab, dass sich alle an den Sparanstrengungen beteiligten.

Sie forderte die Bundesregierung auf, insbesondere die geplante Honorarbegrenzung bei der hausarztzentrierten Versorgung umzusetzen. Durch die Hausarztverträge allein seien keine Leistungsverbesserungen erkennbar, extreme Honorarsteigerungen hingegen schon, erklärte Fischer weiter. Der Vorstandschef der AOK Rheinland-Hamburg, Wilfried Jacobs, erwartet ebenfalls, dass “wir ohne Zusatzbeitrag aus dem Jahr 2011 herauskommen“. Vor dem 1. Juli des kommenden Jahres sei dies ohnehin kein Thema, sagte er dem Blatt. Es werde höchste Zeit, dass die Politik für eine klare Finanzierung der Kassen sorge.

dapd

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare