Kenias Bauern lassen sich per SMS beraten

+
Kenianische Bauern können sich ab sofort per SMS beraten lassen, welche Maissorten sie wann pflanzen.

Nairobi - Kenianische Bauern können sich ab sofort per SMS beraten lassen, welche Maissorten sie wann pflanzen.

Wie die Zeitung “Daily Nation“ am Montag berichtete, können die Landwirte sich außerdem darüber informieren, welches Agrarunternehmen noch geeignete Samen vorrätig hat. “Die Bauern können so die optimalen Maissamen für ihre Region und ihren Boden bekommen“, sagte Washington Otieno von der nationalen Agrarbehörde Kephis über das Projekt.

Regierung: Alle Maisbauern sollen Service nutzen

Die Bauern schicken eine SMS-Anfrage mit dem Namen ihres Dorfes oder ihrer Region. In der Antwort erhalten sie Informationen über die für den dortigen Boden und die aktuellen Wetterverhältnisse optimale Saat. Die Regierung forderte alle Maisbauern auf, den neuen Service zu nutzen. Das Landwirtschaftsministerium verspricht sich davon eine deutlich erhöhte Maisproduktion in dem armen ostafrikanischen Land. Mais ist für die meisten Kenianer das Hauptnahrungsmittel - eine schlechte Ernte bedeutet für Millionen Menschen Gefahr durch Hunger.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare