G-7 kündigen verstärkte Zusammenarbeit an

Washington - In einer eilig einberufenen Telefonkonferenz haben die Finanzminister der sieben führenden Industriestaaten (G-7) über die Finanzmärkte diskutiert. Nun wurden erste Ergebnisse des Gesprächs bekannt.

Offenbar in der Absicht die nervösen Finanzmärkte zu beruhigen, haben die führenden Industrienationen eine verstärkte Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Wirtschaftsproblemen angekündigt. Vertreter der G-7-Staaten erklärten nach einer Telefonkonferenz, dass sie sich verpflichtet hätten, alle nötigen Maßnahmen zur Unterstützung von Wachstum und Finanzstabilität zu ergreifen. Die Konferenz war einberufen worden, um die europäische Schuldenkrise und die Marktaussichten nach der Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA durch die Ratingagentur Standard & Poor's zu diskutieren.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare