Lehman-Anlegern droht Verjährungswelle

+
Die Zentrale der US-Investmentbank Lehman Brothers in New York.

Berlin - Tausende Ansprüche von Lehman-Geschädigten drohen in den nächsten Monaten zu verjähren.

Das sagte der Frankfurter Anwalt Matthias Schröder, der zahlreiche Anleger vor Gericht vertritt, dem Tagesspiegel (Sonntagausgabe). Die Ansprüche auf Schadensersatz verjähren drei Jahre nach Kauf der Zertifikate.

Für viele Papiere läuft die Frist bald ab: Beispielsweise seien Mitte Januar 2010 Sparkassen-Kunden betroffen, Anfang Februar Kunden der Dresdner Bank, im März und April würden Ansprüche vieler Citibank-Kunden verjähren, warnte Schröder. Wer die Verjährung verhindern wolle, müsse einen Mahnbescheid erwirken oder Klage einreichen.

Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers löste vor gut einem Jahr eine dramatische Zuspitzung der Finanzkrise aus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare