IATA prognostiziert nie dagewesenen Umsatzeinbruch

Luftverkehrsbranche rechnet 2009 mit neun Milliarden Dollar Verlust

+
IATA, der interenationale Luftfahrtverband, rechnet mit einem herben Verlust für 2009.

Kuala Lumpur - Der Internationale Luftfahrtverband IATA rechnet in diesem Jahr mit einem weltweiten Verlust von neun Milliarden Dollar für die Luftverkehrsbranche.

Dies ist fast doppelt so viel, wie der Verband noch in seiner Schätzung vom März prognostiziert hatte. Als Grund nannte IATA-Chef Giovanni Bisignani bei der Jahrestagung der Organisation am Montag in Malaysia die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise.

Der Umsatz wird laut Schätzung um den Rekordwert von 15 Prozent auf 448 Milliarden Dollar in diesem Jahr einbrechen. Die Zukunft der Branche hänge von “drastischen Umgestaltungen“ in der Art und Weise ab, wie sie ihr Geschäft betreibe, sagte der IATA-Chef weiter.

AP

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare