Neue Burger, Salatbar und Bedienung am Tisch

McDonald's eröffnet erste Filiale mit revolutionärem Konzept

+
Neue Angebote und mehr Service sollen dem Fast-Food-Riesen aus der Krise helfen. 

Hongkong - Alles neu bei McDonald's: Die Fast-Food-Kette will ihren Kunden künftig mehr Service und Ambiente bieten. Eine Filiale mit revolutionärem Konzept hat schon eröffnet.

Das Menü am Counter bestellen, Burger und Pommes mit Händen vom Tablett weg essen - dieser typische Ablauf eines Besuchs bei McDonald's wird sich bald ändern. Der Fast-Food-Riese kämpft mit sinkenden Umsatzzahlen und will mit einem neuen Konzept mehr Gäste in seine Filialen locken. In Hongkong hat ein erstes Test-Restaurant eröffnet, das zeigt, wie der McDonald's der Zukunft aussehen könnte.  

Die Filiale unterscheidet sich bereits optisch stark von den deutschen Restaurants. Der neue McDonald's präsentiert sich mit Stahlmöbeln in dunklen Farben, die wohl für ein seriöses Ambiente sorgen sollen. 

Doch viel wichtiger als das neue Mobiliar ist natürlich das Speiseangebot. Auch in diesem Bereich will sich McDonald's verändern, künftig werden die Kunden ihr Menü viel individueller zusammenstellen können als bisher. Besucher können zum Beispiel ihre Lieblings-Burger selbst kreieren und sich darüber hinaus von der neu eingeführten Salatbar bedienen. 

In Sachen Service will sich McDonald's ebenfalls verbessern. Ab 18 Uhr werden die Kunden direkt am Tisch bedient. Außerdem gibt es an jedem Tisch eine Ladestation für Smartphones und andere mobile Geräte. 

All diese Neuerungen werden bisher nur in der Hongkonger Filiale getestet. Ob und wann das Konzept in Deutschland umgesetzt werden soll, ist noch unklar. 

sr

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare