Mehr Arbeitsplätze: IT-Branche wieder Jobmotor

+
Bitcom-Präsident August-Wilhelm Scheer kündigt Wachstum in der IT-Branche an.

Hannover - Die deutsche Computerindustrie boomt: In diesem Jahr sollen rund 10 000 neue Jobs entstehen. Die Sache hat allerdings einen Haken:

In der deutschen Computerindustrie entstehen im laufenden Jahr rund 10.000 zusätzliche Arbeitsplätze. Das kündigte der Präsident des Branchenverbandes Bitkom, August-Wilhelm Scheer, am Montag vor Beginn der Cebit in Hannover an. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Unternehmen der Branche 8.000 neue Jobs geschaffen, wie Scheer sagte. Insgesamt beschäftigt die Computerindustrie 843.000 Menschen in Deutschland.

Allerdings tue sich die Branche immer schwerer, die Stellen auch zu besetzen, weil es zu wenig Fachkräfte gebe, sagte Scheer. In einer Umfrage des Bitkom hätten 59 Prozent der Firmen erklärt, sie könnten wegen fehlender Experten nicht so schnell ihren Umsatz steigern wie möglich.

Scheer kündigte ein Wachstum der deutschen IT-Industrie und der Telekommunikation von 2 Prozent auf 145,5 Milliarden Euro im Jahr 2011 an. Allerdings wächst die Branche nicht einheitlich: Die Informationstechnik, also Computer, Netzwerke, Software und mehr wächst um 4,3 Prozent. Hier treiben Entwicklungen wie der Wechsel vieler Firmen zum Cloud Computing und die neuen Tablet-Pcs die Umsätze. Dagegen legt die Telekommunikation mit plus 0,3 Prozent kaum zu, weil die Preise für Telefonanschlüsse immer weiter sinken.

dapd 

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare