Metro will mehr Frauen in Führungspositionen

+
Der Vorstandsvorsitzende der Metro Group, Olaf Koch in der Konzernzentrale in Düsseldorf. Foto: Rolf Vennenbernd

Düsseldorf (dpa) - Der Handelskonzern Metro will den Anteil von Frauen in Führungspositionen erhöhen. Der Vorstand und die Führungsebenen bis zu den Marktleitern sollen bis 2017 zu 25 Prozent aus Frauen bestehen.

Dies teilte der Konzern anlässlich der Hauptversammlung mit. Derzeit beträgt der Anteil von Frauen in den ersten drei Führungsebenen des Handelsriesen 18,5 Prozent. Im vierköpfigen Vorstand ist keine Frau vertreten.

Der Aufsichtsrat soll nach der Hauptversammlung 2016 zu mindestens 30 Prozent aus Frauen bestehen. Vielfalt und damit auch ein angemessener Anteil von Frauen in allen Bereichen sei entscheidend für den Erfolg des Unternehmens, betonte Metro-Vorstandsmitglied Heiko Hutmacher.

Einladung zur Metro-Hauptversammlung

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare