Neuer Chef will Sky Deutschland zum Erfolg führen

+
Brian Sullivan ist neuer Vorstandschef von Sky Deutschland.

München - Der neue Vorstandschef von Sky Deutschland, Brian Sullivan, will den defizitären Bezahlsender nachhaltig auf Erfolg trimmen.

Er sei davon überzeugt, dass das Geschäftsmodell Abonnementfernsehen in Deutschland und Österreich funktionieren kann, sagte Sullivan am Freitag auf der Hauptversammlung in München. Neben der verstärkten Werbung um Neukunden will Sky vor allem die hohe Kündigungsrate eindämmen. Früheren Aussagen zufolge will Sky im kommenden Jahr zumindest operativ schwarze Zahlen schreiben.

Das vergangene Jahr sei nach dem Namenswechsel von Premiere zu Sky im Juli durch massive Veränderungen geprägt gewesen. “Es gibt noch jede Menge zu tun, aber das Fundament ist gelegt und wir haben alle Möglichkeiten“, sagte Sullivan, der den Posten am 1. April von seinem Vorgänger Mark Williams übernommen hatte. Der Amerikaner ist der dritte Vorstandschef des gebeutelten Unternehmens in rund 18 Monaten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare