Neuer Generalplaner für Hauptstadtflughafen BER

+
Hat drei Jahren vergeblicher Suche einen neuen Generalplaner: der Hauptstadtflughafen BER. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa) - Nach drei Jahren vergeblicher Suche hat der Hauptstadtflughafen BER einen neuen Generalplaner gefunden.

Flughafensprecher Ralf Kunkel bestätigte einen Bericht der "Bild am Sonntag", nach dem die Schüßler-Plan Generalplanungsgesellschaft die restlichen Planungen bis zur Flughafeneröffnung 2017 koordinieren soll.

Im Mai 2012 hatte sich die Flughafengesellschaft von dem ursprünglichen Generalplaner getrennt. Ihm wurde vorgeworfen, die Bauüberwachungsleistungen mangelhaft koordiniert zu haben. Die Suche nach einem Nachfolger waren trotz europaweiter Ausschreibung bisher erfolglos geblieben. Der Flughafen soll nach zahlreichen Pannen nun in der zweiten Jahreshälfte 2017 eröffnet werden.

Homepage Schüßler-Plan

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare