Testverfahrens-Technik

Novartis verkauft Blut-Diagnostik an Grifols

+
Das spanische Unternehmen hat für die Übernahme über eine Milliarde Euro bezahlt, berichtete Novartis.

Basel - Novartis verkauft seinen Zweig für Bluttransfusionstechnik an das spanische Unternehmen Grifols, wie der Konzern am Montag mitteilte.

Der Pharmakonzern Novartis verkauft sein Geschäft mit der Diagnostik von Bluttransfusionen nach Spanien. Das spanische Unternehmen Grifols zahle für die Sparte einen Preis von 1,675 Milliarden US-Dollar (1,25 Mrd Euro), wie Novartis am Montag mitteilte. Der Deal dürfte nach Zustimmung der Behörden in der ersten Jahreshälfte 2014 über die Bühne gehen. Die Sparte entwickelt in erster Linie Testverfahren, um Bluttransfusionen sicherer zu machen. Grifols ist laut Mitteilung der weltweit drittgrößte Hersteller von Medikamenten aus Plasma. Novartis hatte die Diagnostik-Einheit mit dem Kauf des US-Biotechunternehmens Chiron übernommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare