Obama: Bernanke soll Fed-Chef bleiben

+
Barack Obama möchte, dass Ben Bernanke Fed-Chef bleibt.

Oak Bluffs - US-Präsident Barack Obama hat den bisherigen Chef der amerikanischen Zentralbank Fed für eine zweite Amtszeit vorgeschlagen: Er habe in der Finanz- und Wirtschaftskrise gute Arbeit geleistet.

US-Präsident Barack Obama hat den Chef der Notenbank, Ben Bernanke, für eine zweite Amtszeit vorgeschlagen. Bernanke ist seit gut dreieinhalb Jahren Chef der Fed. Er war vom damaligen Präsidenten George W. Bush als Nachfolger von Alan Greenspan nominiert und im Februar 2006 vereidigt worden. Obama lobte Bernankes Vorgehen in der Finanz- und Wirtschaftskrise.

Der 55-Jährige habe sich der Krise mit “mutiger Tatkraft und ungewöhnlichen Ideen“ entgegen gestellt und den Schaden so begrenzen helfen, sagte Obama, der zurzeit Ferien auf Martha's Vineyard in Massachusetts macht, in Anwesenheit Bernankes. Die USA seien aber noch “weit entfernt“ von einer vollständigen wirtschaftlichen Erholung. Der Senat muss der Nominierung noch zustimmen.

AP

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare