Ölpreis steigt auf Jahreshöchststand

+
Der Ölpreis ist wegen der Konjunkturhoffnung erneut gestiegen.

Hamburg - Der Ölpreis ist am Montag dank neuer Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Wirtschaftskrise auf einen neuen Jahreshöchststand gestiegen.

Im New Yorker Computerhandel kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl am Montagvormittag 74,11 Dollar, rund 20 US-Cent mehr als der vorige Höchststand vom Freitag.

Lesen Sie auch:

Ölkonzern macht 3 Milliarden Euro Quartals gewinn

Am Freitag hatte US-Notenbankchef Ben Bernanke die Aktienmärkte beflügelt mit seiner Einschätzung, die US-Wirtschaft würde sich wieder beleben. Gute Daten vom US-Immobilienmarkt stützten diese Einschätzung. Eine Belebung der Wirtschaft lässt in der Regel auch die Ölnachfrage steigen, wenn Produktion und Handel von waren wieder hochgefahren werden.

AP

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare