Opel: Kritik an früher Festlegung auf Magna

Berlin - Der Chef des Beirats der Opel-Treuhand, Fred Irwin, hat Bund und Ländern vorgeworfen, sich zu stark auf das kanadisch- russische Konsortium um den Autozulieferer Magna als Käufer zu versteifen.

“Die deutsche Politik hat sich viel zu früh festgelegt“, sagte er dem Berliner “Tagesspiegel“ (Donnerstag). Auch seien die Telefonate und Gespräche deutscher Politiker mit ihren US-Kollegen wenig hilfreich. Die amerikanische Regierung habe sehr deutlich gemacht, dass sie sich nicht einmische. “Manche der deutschen Bemühungen laufen also ins Leere.“ Den hessischen Ministerpräsidenten nahm Irwin von seiner Kritik aus: “Roland Koch ist ein Held. Ohne Roland Koch gäbe es das Treuhand-Modell nicht. Er hat sich das Konzept ausgedacht.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare