Als Co-Sponsor und Fahrzeugpartner

Opel steigt bei vier Bundesligisten ein

Rüsselheim - Opel kehrt in die Bundesliga zurück. Wie das Rüsselsheimer Unternehmen bekannt gab, steigt Opel gleich bei vier Vereinen der höchsten deutschen Spielklasse als Co-Sponsor und Fahrzeugpartner ein.

Bayer Leverkusen, Mainz 05, der SC Freiburg sowie Aufsteiger Fortuna Düsseldorf werben zunächst einmal zwei Jahre für den Autobauer.

„Der Erfolgssport Fußball passt einfach zur Marke Opel“, sagte Karl-Friedrich Stracke, Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG. Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser meinte: „Wir freuen uns, dass Opel sein Comeback gibt und sind froh, Teil des Ganzen sein zu dürfen.“

Zuletzt war Opel in den 90er Jahren als Trikotsponsor von Rekordmeister Bayern München aktiv gewesen. Dem Rückzug Ende 2001 folgte nun die Kehrtwende. Mittelfristig sollen weitere Kooperationen eingegangen werden.

sid

2012: Da rollt was auf uns zu

2012: Da rollt was auf uns zu

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare