EU: PepsiCo darf Abfüller schlucken

Brüssel - Der US-Getränkekonzern PepsiCo darf laut einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter seine beiden größten Abfüller schlucken.

Die EU-Kommission gab am Dienstag in Brüssel grünes Licht für die milliardenschwere Transaktion. Die in den USA ansässigen Unternehmen Pepsi Americas und Pepsi Bottling Group füllen die Getränke des US-Giganten unter anderem für Mittel- und Osteuropa, Spanien und Griechenland ab.

Deshalb mussten die insgesamt 7,8 Milliarden US-Dollar (rund 5,2 Mrd Euro) teuren Übernahmen von der EU-Behörde genehmigt werden. Der Zusammenschluss werde den Wettbewerb in Europa “nicht wesentlich behindern“, begründet die Kommission ihre Entscheidung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare