Piloten-Warnstreik abgesagt

+
Die Piloten von Air Berlin und LTU streiken nicht.

Frankfurt/Berlin - Die Piloten von Air Berlin und LTU streiken nicht. Sie wollen versuchen, ihr angestrebtes Ziel mit Verhandlungen durchzusetzen. Es geht um die Arbeitsbedingungen von 1200 Piloten.

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat den Warnstreik bei den Fluggesellschaften Air Berlin und LTU abgesagt. Ein verbessertes Angebot habe den für diese Woche geplanten dreistündigen Ausstand überflüssig gemacht, erklärte die Gewerkschaft am Donnerstag in Frankfurt.

Man sehe nun eine Chance, auf dem Verhandlungsweg zu einer Einigung zu kommen. Cockpit strebt nach eigenen Angaben vergleichbare Arbeitsbedingungen für die rund 1200 Piloten bei LTU und Air Berlin auf dem höheren Niveau der Tochtergesellschaft LTU an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare