Post-Rivale FedEx mit überraschend guten Quartalszahlen

+
Das Gewinnziel für das laufende Geschäftsjahr bestätigte FedEx diesmal. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Memphis (dpa) - Der US-Paketdienst FedEx hat im abgelaufenen Quartal besser abgeschnitten als Experten erwartet hatten.

Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um fast 20 Prozent auf 2,58 US-Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Unter dem Strich legte der Gewinn um gut 4 Prozent auf 691 Millionen Dollar zu. Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 12,5 Milliarden Dollar. FedEx verwies auf höhere Preise und niedrigere Kosten.

Das Gewinnziel für das laufende Geschäftsjahr bestätigte FedEx diesmal. Im vorigen Quartal hatte der Konzern es wegen schwächerer Nachfrage und höherer Kosten in einzelnen Sparten noch gesenkt. Damit erwartet FedEx weiter ein EPS von 10,40 bis 10,90 Dollar je Aktie.

Am Aktienmarkt kam das Zahlenwerk zum zweiten Geschäftsquartal hervorragend an. Der Kurs des FedEx-Papiers sprang im nachbörslichen Handel um fast 5 Prozent nach oben.

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main - Weniger Passagiere an Deutschlands größtem Flughafen: Vor allem Streiks und die Angst vor Terroranschlägen haben dem Frankfurter …
Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Kommentare