Post weitet Paketkasten-System aus

+
Ein Paketzusteller steht vor einem Paketkasten für Mehrfamilienhäuser in einer Wohnanlage in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Die Deutsche Post will nun auch Mehrfamilienhäuser mit Paketkästen ausstatten. Zunächst solle das System im kommenden Jahr in mehr als Tausend Häusern in Berlin eingerichtet werden, sagte Thomas Ogilvie, Geschäftsführer der DHL Paket Deutschland.

Die Paketkästen sind so etwas wie der große Bruder des Briefkastens: Die Sendungen werden auch dann zugestellt, wenn der Empfänger nicht zu Hause ist. Seit Mai 2014 gibt es sie bereits für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Allerdings sind die Kästen nur für DHL-Zusteller zugänglich. Pakete der Konkurrenz können so nicht zugestellt werden. "Eine direkte Zusammenarbeit mit dem Wettbewerb ist für uns nicht in Sicht", sagte Ogilvie. Die DHL-Rivalen Hermes, DPD und GLS wollten am Dienstag ein eigenes anbieterneutrales System vorstellen, das von allen Zustellern genutzt werden kann.

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare