Bei Opel in Bochum ruht die Produktion

Bochum/Köln - Vor dem Hintergrund von Produktionseinschränkungen an anderen Opel-Standorten stehen in dieser Woche auch im Bochumer Opel-Werk die Bänder still.

Die Produktion werde am kommenden Montag wieder aufgenommen, kündigte der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel am Mittwoch an. Den Stillstand müssten die Mitarbeiter mit Freizeit ausgleichen. Es handele sich dabei nicht um Kurzarbeit. Der Schritt sei notwendig geworden, da derzeit Zulieferteile aus anderen Werken fehlten.

Nach Angaben des Bochumer Opel-Betriebsrats sollen in der kommenden Woche die Gespräche über die Zukunft des Standorts fortgesetzt werden. Bis Ende Oktober wolle man zu einem Ergebnis kommen, sagte Einenkel.

Der US-Autobauer Ford hatte zuvor ein Sparprogramm für seine europäischen Werke angekündigt. Ziel sei es, die Personalkosten zu reduzieren, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare