Quelle-Belegschaft unter Schock

Nürnberg/Fürth - Der geplante massive Stellenabbau bei Quelle hat in der Region Nürnberg große Betroffenheit ausgelöst.

“Die Mitarbeiter sind unter Schock“, sagte die Betriebsratsvorsitzende Beate Ulonska am Freitag. Bei Quelle sollen rund 3700 der 10 500 Stellen gestrichen werden. Nun gehe es darum, das Versandgeschäft als Ganzes zu erhalten, sagte Ulonska. Auch die Oberbürgermeister von Nürnberg und Fürth, Ulrich Maly (SPD) und Thomas Jung (SPD), äußerten sich betroffen. “Wieder einmal müssen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf einen Schlag für gravierende Managementfehler den Preis zahlen“, hieß es in einer Erklärung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main - Weniger Passagiere an Deutschlands größtem Flughafen: Vor allem Streiks und die Angst vor Terroranschlägen haben dem Frankfurter …
Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Abgas-Skandal: Winterkorn in massiver Erklärungsnot

Wolfsburg - Im Skandal um manipulierte Abgaswerte bei VW soll der frühere Vorstandschef Martin Winterkorn deutlich früher über die Vorgänge …
Abgas-Skandal: Winterkorn in massiver Erklärungsnot

Kommentare