Quelle: Wie geht es weiter mit Privileg?

+
Trotz der Abwicklung des Versandhändlers Quelle sieht Arcandor-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg gute Chancen für einen Fortbestand der Eigenmarke Privileg.

Essen - Trotz der Abwicklung des Versandhändlers Quelle sieht Arcandor-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg gute Chancen für einen Fortbestand der Eigenmarke Privileg.

Lesen Sie auch:

4000 Quelle-Mitarbeiter im November arbeitslos

“Privileg ist eine renommierte und angesehene Marke, die sicherlich für einige Investoren attraktiv sein dürfte“, sagte Görgs Sprecher Thomas Schulz der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ laut Vorabmeldung. “Ich glaube nicht, dass diese Marke vom Markt verschwindet.“ Bei den Branchengrößen Bosch-Siemens Hausgeräte und Miele bestehe allerdings kein Interesse an einer Übernahme der Marke Privileg, berichtete die “WAZ“ unter Berufung auf den Sprecher. Elektrogeräte von Privileg stehen noch in Millionen deutschen Haushalten.

ap

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare