Ausblick "stabil"

Ratingagentur Fitch: Deutschland behält Top-Bewertung

+
Einkaufsmeile Königstraße in Stuttgart. Fitch hält Deutschland für kreditwürdig und den Ausblick für "stabil". Wachstumstreiber sei der Konsum. Foto: Marijan Murat

London/Frankfurt (dpa) - Die US-Ratingagentur Fitch hat die Top-Bewertung für Deutschlands Kreditwürdigkeit bestätigt. Wie die Agentur mitteilte, behält die größte Volkswirtschaft der Eurozone mit "AAA" die beste Bonitätsnote. Der Ausblick für die Bundesrepublik sei darüber hinaus "stabil".

Damit sind auf absehbare Zeit Änderungen der Einstufung unwahrscheinlich. Deutschland verfüge über starke Institutionen und eine diversifizierte Wirtschaft, hieß es zur Begründung. Fitch rechnet im laufenden Jahr weiterhin mit einem Wachstum der deutschen Wirtschaft von 1,7 Prozent. 2017 und 2018 soll das Plus mit 1,4 Prozent dann etwas niedriger ausfallen. Wachstumstreiber sei der Konsum, hieß es. Langfristig dürfte das Wirtschaftswachstum im Schnitt bei rund 1,3 Prozent liegen, erwartet Fitch.

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare