Ratingagentur Fitch senkt Bonitätsnote von Saudi-Arabien

+
Saudi Arabien bekommt nun von der Ratingagentur Fitch die viertbeste Note. Foto: Justin Lane

London (dpa) - Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von Saudi-Arabien wegen der niedrigen Ölpreise gesenkt.

Die Bonitätsnote werde um eine Stufe auf "AA-" reduziert, teilte Fitch am Dienstag mit. Dies ist die viertbeste Note. Der Ausblick bleibe negativ, hieß es weiter. Damit droht die Agentur dem Land mit einer erneuten Herabstufung.

Die Entscheidung begründete Fitch mit herabgesetzten Ölpreisprognosen. So erwarte man im Schnitt für 2016 lediglich einen Preis von 35 Dollar je Barrel und für 2017 einen Preis von 45 Dollar je Barrel. Das hohe Haushaltsdefizit des wichtigen Ölförderlandes dürfte im laufenden Jahr nur leicht sinken. Im kommenden Jahr rechnen die Fitch-Experten wegen einer moderaten Erholung der Ölpreise mit einem etwas stärkeren Rückgang des Defizits.

Die beiden anderen großen Ratingagenturen Standard & Poor's (S&P) und Moody's hatten Saudi-Arabien bereits herabgestuft. Dabei liegt die Ratingnote von S&P mit "A-" drei Noten unter der Bewertung als Fitch.

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare