Ratingagentur stuft Frankreich herab

New York - Die Ratingagentur Egan-Jones Ratings hat die Kreditwürdigkeit von Frankreich herabgestuft. Die von Präsident Hollande vorgelegten Maßnahmen könnten die Finanzkraft des Landes schwächen.

Zudem müssten die französischen Banken möglicherweise gestützt werden, hieß es am Donnerstagabend zur Begründung.

Was machen Ratingagenturen eigentlich genau?

Was machen Ratingagenturen eigentlich genau?

Egan-Jones senkte die Bewertung von A- auf BBB+, der Ausblick wurde mit negativ angegeben. Zwar habe Frankreich in den vergangenen 18 Monaten einen Anstieg der Kreditkosten in den meisten Fällen vermeiden können, allerdings werde sich das angesichts der weiter schwelenden europäischen Schuldenkrise voraussichtlich ändern, teilte die Ratingagentur weiter mit.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare