TUI rechnet nicht mit Einbruch bei Mallorca-Reisen

+
Deutsche Urlauber auf Mallorca.

Hannover - Der Reiseveranstalter TUI rechnet nach eigenen Angaben nicht damit, dass die Buchungszahlen für Mallorca nun einbrechen.

Lesen Sie dazu:

Anschläge auf Mallorca: Auswärtiges Amt warnt

Nach den Anschlägen vom Sonntag habe es bislang noch keine Anruferwelle von Kunden gegeben, die ihre schon gebuchte Reise stornierten wollten, sagte eine TUI-Sprecherin in Hannover. Es sei auch nicht wahrscheinlich, dass das noch passiert. Einen Anspruch auf kostenlose Stornierungen gebe es nicht.

Anschlagsserie auf Mallorca

Touristen im Visier: Anschlagsserie auf Mallorca

“Das Auswärtige Amt warnt nicht vor Reisen nach Spanien“, sagte die Sprecherin des größten deutschen Veranstalters. Deshalb seien die rechtlichen Voraussetzungen für kostenlose Stornierungen nicht erfüllt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare