Rösler: Asien "Kraftwerk der Weltwirtschaft"

+
Philipp Rösler

Neu-Delhi - Wirtschaftsminister Philipp Rösler hat am Freitagmorgen die Asien-Pazifik-Konferenz der deutschen Wirtschaft in Neu-Delhi eröffnet.

Asien sei das „Kraftwerk der Weltwirtschaft“, sagte er. Die deutschen Exporte nach Asien seien in den vergangenen zehn Jahren jährlich um neun Prozent gewachsen, doppelt so schnell wie die Ausfuhren in den Rest der Welt. Damit der Erfolg fortgesetzt werden könne, seien verlässliche Regeln erforderlich. Daher sei er nun für bilaterale Freihandelsabkommen, wenn die weltweiten Verhandlungen in der Doha-Runde nicht vorankämen.

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

Zu der Konferenz kamen rund 700 Teilnehmer, darunter BDI-Präsident Hans Peter Keitel, Siemens-Chef Peter Löscher, der Berater Roland Berger und Bosch-Aufsichtsratschef Franz Fehrenbach. Im Mittelpunkt der Diskussion standen zunächst die Effekte der Eurokrise auf Asien.

dapd

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare