Rossmann eröffnet 2000. Filiale

+
Die Drogeriemarktkette Rossmann treibt den Ausbau ihres Filialnetzes mit hohem Tempo weiter voran. Foto: Christoph Schmidt

Hannover (dpa) - Die Drogeriemarktkette Rossmann treibt den Ausbau ihres Filialnetzes mit hohem Tempo weiter voran.

140 neue Läden sollen in diesem Jahr deutschlandweit öffnen, wie das Familienunternehmen mit Sitz in Burgwedel bei Hannover auf Anfrage mitteilte. Im vergangenen Jahr waren bundesweit 155 Filialen hinzugekommen.

Unternehmensgründer und -chef Dirk Roßmann hatte 1972 in Hannover seinen ersten Laden eröffnet. Am Samstag kam die 34. Filiale in Hannover und damit die 2000. Filiale bundesweit hinzu. Insgesamt zählt die Kette 3500 Märkte. Nach Deutschland folgt Polen mit 1103 Läden. Auf Ungarn entfallen 191, in Tschechien sind es 124 und 50 Filialen in der Türkei. Der jüngste Absatzmarkt ist Albanien mit 8 Läden.

Seine Jahreszahlen legt Rossmann Mitte März vor. Zuletzt im Jahr 2014 hatte der Konzern 7,2 Milliarden Euro umgesetzt und zählte zum Ende des Jahres 43 700 Mitarbeiter, davon 27 400 in Deutschland.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare