RTL-Vorstand verlässt Sky-Aufsichtsrat

München - Der Medienmanager Guillaume de Posch verlässt nach seinem Wechsel zur RTL Group den Aufsichtsrat des Bezahlsenders Sky Deutschland.

“Im Zuge seiner neuen Rolle bei RTL hat Guillaume de Posch sein Sky Aufsichtsratsmandat auf eigenen Wunsch zum 5. Januar 2012 niedergelegt“, sagte eine Sky-Sprecherin am Donnerstag in München und bestätigte damit einen Bericht der “Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstag). Das Tochterunternehmen des Gütersloher Medienkonzerns Bertelsmann hatte den 53-Jährigen im Dezember in den Vorstand berufen. Seit Anfang des Jahres ist er dort als Chief Operating Officer für die Unternehmensstrategie zuständig. Von 2004 bis 2008 war der Belgier Vorstandschef der ProSiebenSat.1 Media AG.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare