Siemens-Manager Hiesinger neuer ThyssenKrupp-Chef

+
Siemens-Manager Heinrich Hiesinger (l.) und Noch-Thyssenkrupp-Chef Ekkehard Schulz.

Düsseldorf - Der Aufsichtsrat des Stahlkonzerns ThyssenKrupp hat Siemens-Manager Heinrich Hiesinger zum neuen Konzernchef bestellt. Er löst den bisherigen Chef Ekkehard Schulz ab.

Der 49 Jahre alte Siemens-Manager solle den bisherigen Vorstandschef des größten deutschen Stahlkonzerns ThyssenKrupp, Ekkehard Schulz (68), mit Wirkung zum 21. Januar 2011 ablösen, teilte ThyssenKrupp am Mittwoch mit.

Hiesinger trete schon zum 1. Oktober in den Vorstand ein und werde zunächst stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Außerdem wurde der bisherige Generalbevollmächtigte Jürgen Claassen (52) zum 21. Januar in den Vorstand berufen. Einzelheiten folgen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare