Starbucks will in Deutschland expandieren

Düsseldorf - Die weltgrößte Kaffeehauskette Starbucks will in Deutschland weiter wachsen.

In den nächsten Jahren wolle er die Anzahl der Filialen von derzeit 150 “verdoppeln oder verdreifachen“, sagte Starbucks-Chef Howard Schultz dem Handelsblatt (Donnerstagsausgabe). Um die angebotenen Speisen stärker an die lokalen Bedürfnisse anzupassen, seien Kooperationen mit deutschen Bäckereien denkbar.

Der Konzern arbeite darüber hinaus an neuen Produkten für den Vertrieb in Supermärkten, sagte Schultz. “Wir interessieren uns sehr für den Bereich Gesundheit und Wellness.“ Der Konzern aus Seattle im US-Bundesstaat Washington betreibt weltweit rund 17.000 Cafés.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare