H&M steigert Gewinn

+
Das Geschäft bei Hennes&Mauritz brummt.

Stockholm  - Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes&Mauritz (H&M) hat seinen Gewinn im zweiten Geschäftsquartal (bis 31. Mai) überraschend gesteigert.

Wie die größte Textilkette der Welt am Donnerstag in Stockholm mitteilte, stieg der Nettoertrag von 3,9 auf 4,2 Milliarden Kronen (von 355 auf 382 Mio Euro). Beim Umsatz legte H&M um 19 Prozent auf 16,2 Milliarden Kronen zu.

H&M betrieb Ende Mai weltweit 1822 Warenhäuser gegenüber 1593 zwölf Monate zuvor. Im ersten Halbjahr verminderte sich der Nettogewinn leicht von 6,9 auf 6,8 Milliarden Kronen. Man werde auch im zweiten Halbjahr den bisherigen Expansionskurs einhalten, teilte H&M mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare