MAN steigt bei chinesischem Lastwagenbauer ein

+
MAN steigt bei dem chinesischen Lastwagenbauer Sinotruk ein.

München - MAN steigt bei dem chinesischen Lastwagenbauer Sinotruk ein. MAN erwirbt an dem in Hongkong gelisteten Unternehmen 25 Prozent plus eine Aktie für 560 Millionen Euro.

Das teilte der DAX-Konzern am Mittwoch in München mit. Dieser Kaufpreis entspreche einer Prämie von gut 20 Prozent auf den durchschnittlichen Aktienkurs der letzten 60 Tage. Beide Unternehmen wollen künftig eng zusammenarbeiten.

So will MAN Lizenzen an Sinotruk vergeben, die Chinesen kümmern sich dafür um Produktion und Vertrieb. Sinotruk verkaufte im vergangenen Jahr mehr als 100 000 Lastwagen und hält in China einen Marktanteil von etwa 20 Prozent. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare