Dax steigt auf Jahresbestwert

Frankfurt/Main - Der Höhenflug des Dax geht weiter. Am Donnerstagmittag toppte der deutsche Leitindex noch einmal den Spitzenwert des Vortags.

Am Donnerstagmittag stieg der deutsche Leitindex um 0,50 Prozent auf 6363 Punkte und damit auf ein neues Jahreshoch, das minimal über dem Wert am Vortag lag. Der MDax gewann 0,74 Prozent auf 8664 Punkte, der TecDax rückte um 0,34 Prozent auf 784 Punkte vor.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Die Berichtssaison blieb einmal mehr das Hauptthema am Markt. Die staatlich gestützte Commerzbank kehrte in die schwarzen Zahlen zurück und verdiente im zweiten Quartal deutlich mehr als von Experten erwartet. Indes sah die UBS die Gefahr, dass die Debatte schon bald wieder um die zwei dominanten Fragen Kapitalausstattung sowie die Gewinnstärke im Kerngeschäft kreisen werde. Zuletzt verloren die Titel 0,32 Prozent auf 7,175 Euro.  

Die Deutsche Telekom hat weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahr. Dennoch konnten die Papiere um moderate 0,43 Prozent auf 10,545 Euro zulegen. Negativ aufgenommene Quartalszahlen ließen indes Beiersdorf-Titel am Dax-Ende um 3,20 Prozent auf 44,385 Euro absacken. Marktteilnehmer hoben zwar die starke Entwicklung im Klebergeschäft Tesa hervor, sahen aber das Consumergeschäft bestenfalls im Rahmen der Erwartungen. Bei den Kennziffern fand lediglich der Gewinn vor Zinsen und Steuern Lob.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare