Stimmung der Verbraucher stabilisiert

+
Die Stimmung der Verbraucher hat sich wieder gebessert.

Nürnberg - Nach einer kurzen Schwächephase stabilisiert sich die Verbraucherstimmung in Deutschland wieder. Die Deutschen sehen die Wirtschaft weiter im Aufschwung - und kaufen auch wieder.

„Trotz rezessiver Tendenzen in Europa sowie der steigenden Verunsicherung durch die Schuldenkrise sehen die Bundesbürger die deutsche Wirtschaft weiter im Aufschwung“, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Freitag mit. Die Deutschen hätten die konjunkturellen Aussichten zuletzt deutlich optimistischer eingeschätzt als im Vormonat. Auch die Konsumneigung legte moderat zu. Die Einkommenserwartung ging jedoch auf hohem Niveau etwas zurück, wie die GfK berichtete.

Die Nürnberger Experten erwarten für Juni keine Änderung beim Konsumklimaindex, der im Mai revidiert 5,7 Punkte erreichte. Im Wonnemonat waren die Konjunkturerwartungen trotz der zunehmenden Turbulenzen im Euro-Raum das dritte Mal in Folge gestiegen. Das Chaos um die Regierungsbildung in Griechenland sowie die Diskussion um einen möglichen Austritt des Landes aus der Euro-Zone seien wegen des Zeitpunkts der Umfrage aber kaum in die Werte eingeflossen, betonte GfK-Experte Rolf Bürkl.

Die Zuversicht der Verbraucher mit Blick auf die Konjunktur schlägt sich laut GfK auch in der leicht gestiegenen Bereitschaft nieder, Geld für größere Anschaffungen auszugeben. Denn wenn die Wirtschaft brummt, geht die Angst vor Arbeitslosigkeit weiter zurück - und das ermöglicht Planungssicherheit. Zudem seien das Zinsniveau historisch niedrig und die Sorgen um eine hohe Inflation etwas zurückgegangen, schilderte Bürkl. Die Teuerung bleibe aber ein Unsicherheitsfaktor für die Entwicklung der Kaufkraft. Zuletzt waren die Einkommenserwartungen der Bürger auf hohem Niveau leicht zurückgegangen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare