T-Systems: Betriebsrat stimmt Stellenabbau zu

Frankfurt/Main - ­ Die Deutsche Telekom hat sich mit dem Betriebsrat über den Stellenabbau in der Großkundensparte T-Systems geeinigt.

Danach werden in diesem und im nächsten Jahr noch rund 3000 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen, teilte T-Systems am Mittwoch in Frankfurt mit. Für den Rest der Belegschaft wird der Kündigungsschutz bis Mitte 2012 verlängert.

Ziel sei es gewesen, betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, sagte der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats bei T-Systems, Hans-Jürgen Kallmeier. T-Systems befindet sich derzeit in einem tiefen Umbau und streicht jährlich tausende Stellen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare