Tarifverhandlungen gescheitert: Streiken Fluglotsen?

+
Fluglotsen der Deutsche Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr.

Frankfurt/Main - Im deutschen Luftverkehr droht ein Streik der Fluglotsen. Wie die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) auf ihrer Internetseite mitteilte, hat sie die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Flugsicherung (DSF) für gescheitert erklärt.

Zugleich habe die zuständige Tarifkommission am Mittwoch beim GdF-Bundesvorstand Arbeitskampfmaßnahmen zur Durchsetzung ihrer Forderungen beantragt. Darüber werde der Bundesvorstand an diesem Donnerstag entscheiden.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Die Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Lohn und eine neue Regelung für die tarifliche Eingruppierung der rund 5.500 Mitarbeiter der DFS. Um Sparvorgaben der EU-Kommission zu erfüllen, soll die DFS ihre Arbeitsabläufe straffen und die Kosten senken. Die GdF befürchte, dass diese Effizienzsteigerung auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden soll. Die Friedenspflicht war bereits zum 1. Juni ausgelaufen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare