Telekom-Manager Akhavan geht zu Siemens Enterprise

München - Der Telekom-Manager Hamid Akhavan wechselt zum Telefon- und Netzwerkanbieter Siemens Enterprise. Wie das Münchner Unternehmen mitteilte, soll Akhavan die Leitung von SEN übernehmen.

Der Amerikaner war bei der Deutschen Telekom für die europäischen Mobilfunkmärkte zuständig und wird Nachfolger von Mark Stone. Dieser bleibt Aufsichtsratschef und Teil der Geschäftsführung. SEN bietet Kommunikationspakete für Unternehmen, darunter Telefone oder Computernetzwerke. Siemens verkaufte die Mehrheit seiner kriselnden Telefonanlagensparte im vergangenen Jahr mit einem hohen Millionenverlust an den US-Investor The Gores Group. Gores übernahm 51 Prozent bei SEN.

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare