Trichet: Märkte in schlimmster Krise seit Krieg

+
Die EZB will am kommenden Montag bekannt geben, welche und wie viele Staatsanleihen sie aufgekauft hat. Die Märkte befänden sich wegen der derzeitigen Turbulenzen in der schlimmsten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Paris - Die EZB will am kommenden Montag bekannt geben, welche und wie viele Staatsanleihen sie aufgekauft hat. Die Märkte befänden sich wegen der derzeitigen Turbulenzen in der schlimmsten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Lesen Sie auch:

Dax stürzt ab

Börsen weltweit immer weiter im Sinkflug

Das sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Dienstag dem Rundfunksender Europe 1. Die “unkonventionelle“ Entscheidung der EZB, Staatsanleihen vom Markt zu nehmen, solle das Vertrauen in dieses Finanzsystem wiederherstellen. Wie lange die EZB noch Anleihen auf dem Sekundärmarkt aufkaufen will, sagte Trichet nicht. Er betonte, dies sei eigentlich Aufgabe der Regierungen, die dies “so rasch wie möglich“ tun müssten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare