Trotz Streikende weiter Flugausfälle

Frankfurt/Main - Obwohl die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ihren Streik am Frankfurter Flughafen ausgesetzt hat, fallen an Deutschlands größtem Airport auch am Donnerstag noch knapp 170 Flüge aus.

„Wir gehen aber davon aus, dass sich der Betrieb am Freitag normalisiert“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport am Donnerstag in Frankfurt.

Ihre Rechte beim Fluglotsen-Streik

Ihre Ansprüche beim Fluglotsen-Streik

Lesen Sie auch:

Streik am Frankfurter Flughafen beendet

Fraport und die GdF wollten sich in Laufe des Tages an einem geheimen Ort treffen, um über das künftige Tarifwerk für die rund 200 Vorfeldlotsen, Flugzeugeinweiser und Verkehrsplaner zu sprechen. Die GdF hatte ihren fünftägigen Streik am Mittwoch unterbrochen, nachdem Fraport schriftlich Verhandlungsbereitschaft erklärt hatte. Wegen des Streiks waren insgesamt weit über 1000 Flüge annulliert worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare