VW übernimmt knapp die Hälfte von Porsche

Wolfsburg/Stuttgart - Europas größter Autokonzern Volkswagen übernimmt wie angekündigt knapp die Hälfte des Sportwagengeschäfts von Porsche.

VW beteilige sich mit 49,9 Prozent an der Porsche AG, teilte der Autobauer am Montag in Wolfsburg mit. Der Preis betrage 3,9 Milliarden Euro. VW hatte einen langen Übernahme-Machtkampf mit Porsche gewonnen. Der Stuttgarter Sportwagenbauer soll im Laufe des Jahres 2011 als zehnte Marke in den VW-Konzern integriert werden. Für den VW-Konzern stelle Porsche eine “ideale Ergänzung seines Marken-Portfolios“ dar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare