Umsatz im Einzelhandel bleibt stabil

+
Der Umsatz im Einzelhandel blieb weitgehend stabil (Symbolbild).

Wiesbaden - Der Umsatz im Einzelhandel bleibt ungeachtet der Wirtschaftskrise weitgehend stabil wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Zwar ging im Mai der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresmonat um nominal 3,2 Prozent zurück, jedoch hatte der Monat in diesem Jahr einen Verkaufstag weniger als der Mai 2008. Gegenüber dem April stieg der Umsatz um 0,5 Prozent. Rechnet man die geringen Preissteigerungen heraus, bleibt ein Umsatzplus von 0,4 Prozent innerhalb eines Monats.

Der Rückgang binnen Jahresfrist traf nahezu alle Segmente mit Ausnahme der kosmetischen, pharmazeutischen und medizinischen Produkte, wie das Amt auf der Grundlage vorläufiger Zahlen berichtete.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare