Umsatzwarnung bei  Bijou Brigitte

Hamburg - Der erfolgsverwöhnte Modeschmuck-Händler Bijou Brigitte überrascht seine Anleger mit einer Umsatzwarnung. Der Grund: Die wirtschaftliche Lage in Spanien. Der Rückgang in Zahlen: 

Im ersten Halbjahr fiel der Umsatz um ein Prozent auf 176 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Hamburg mitteilte. Dabei hätten neue Filialen sogar noch geholfen. Auf gleicher Fläche ging der Umsatz um 5,4 Prozent zurück.

Entscheidend für die rückläufige Umsatzentwicklung sei die wirtschaftliche Lage in Spanien. Auf dem zweitgrößten Markt des Konzerns hätten die Wirtschaftskrise und der rückläufige Tourismus den Umsatz belastet. Das Halbjahresergebnis soll Ende August veröffentlicht werden. Die Aktie von Bijou Brigitte verlor 1,5 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare