Vattenfall sagt Milliarden-Projekt ab

Cottbus - Der Energieversorger Vattenfall hat seine Milliarden-Pläne für das erste deutsche Kraftwerk mit einer unterirdischen CO2-Speicherung abgesagt. Angeblich ist die Politik daran schuld.

Grund sei die Hängepartei um das Gesetz zur Abtrennung und Speicherung von Kohlendioxid in Kohlekraftwerken (CCS-Technologie), teilte Vattenfall am Montag in Cottbus mit. Die 1,5 Milliarden Euro teure Anlage sollte bis 2016 in Jänschwalde bei Cottbus in Betrieb gehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare