VDA: Talfahrt der Autobranche beendet

+
Die rasante Talfahrt der Autoindustrie ist nach Einschätzung des Branchenverbandes VDA beendet.

Osnabrück - Die rasante Talfahrt der Autoindustrie ist nach Einschätzung des Branchenverbandes VDA beendet.

Die Lage stabilisiere sich derzeit "auf niedrigem Niveau", sagte der Präsident des Verbandes der Autoindustrie (VDA), Matthias Wissmann, der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Der Absturz der Exportziffern, der seit dem vergangenen Herbst alle Automobilmärkte der Welt getroffen habe, sei gestoppt. "Jetzt kommt es darauf an, sich aus diesem tiefen Tal herauszuarbeiten", sagte er der Zeitung.

Auf der Internationalen Automobilausstellung IAA im September werde man "schon Licht am Ende des Tunnels sehen", sagte Wissmann. "Allerdings sollten wir nicht auf eine schnelle Zauberlösung hoffen." Es werde länger dauern, bis das Absatzniveau der Jahre 2007 und 2008 wieder erreicht sei.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare