Bis 2017

Vertrag von Bahnchef Grube verlängert

+
Rüdiger Grube hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2017 verlängert.

Berlin - Der Vorstandschef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, bleibt bis Ende 2017 im Amt. Der Aufsichtsrat der Bahn verlängerte seinen Vertrag am Mittwoch vorzeitig, wie das Unternehmen mitteilte.

Der alte Vertrag lief bis Mai 2014. Grube (61) ist seit Mai 2009 Chef der Bahn mit weltweit 300 000 Angestellten. Der Aufsichtsratsvorsitzende Utz-Hellmuth Felcht teilte mit: „Herr Grube und sein Vorstandsteam können nun im Konzern die eingeleitete Modernisierung und den begonnenen Kulturwandel konsequent fortsetzen.“ Grube erklärte: „Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch lange nicht am Ziel.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare