Warnstreik am Flughafen Schönefeld

+
Der Flughafen Berlin-Schönefeld wird am Freitagabend bestreikt.

Berlin - Der Warnstreik beim Bodenpersonal am Berliner Flughafen Schönefeld ist am Freitagabend nach drei Stunden beendet worden.

Bis 22.00 Uhr hatten Beschäftigte der Passagier- und Gepäckabfertigung die Arbeit niedergelegt. Es wurden Flüge gestrichen - wie viele, war zunächst nicht bekannt. “Passagiere haben unter den Einschränkungen teils erheblich gelitten“, kritisierte der Geschäftsführer des Flughafen-Dienstleister Globeground, Bernhard Alvensleben. Am Morgen war es am Flughafen Tegel bereits zu Arbeitsniederlegungen gekommen. Grund ist der Tarifkonflikt bei Globeground Berlin. Die Gewerkschaft Verdi will höhere Einkommen durchsetzen, die Arbeitgeber lehnen die Forderungen aber ab.

Nackte Haut: Stewardessen bekämpfen die Krise

Nackte Haut: Stewardessen bekämpfen die Krise

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare