Wieder Streik bei British Airways

+
Bei British Airways streikt das Kabinenpersonal.

London - Zum zweiten Mal binnen einer Woche ist das Kabinenpersonal der britischen Fluggesellschaft British Airways (BA) in den Streik getreten.

Wie die BBC in der Nacht berichtete, wurden bereits 29 Flüge, die am Samstagmorgen von den Londoner Airports abgehen sollten, gestrichen. Nach Angaben der britischen Fluggesellschaft dürften die Auswirkungen für die Passagiere diesmal geringer sein als beim letzten, dreitägigen Ausstand vor einer Woche.

British Airways will mit einem Notfallplan mehr als drei Viertel der gebuchten Passagiere auch an ihr Ziel bringen. Der Streik soll diesmal vier Tage dauern. Das Kabinenpersonal will mit dem Arbeitskampf ein Sparprogramm der Fluggesellschaft stoppen. Schon der letzte Streik hatte das gebeutelte Unternehmen nach eigenen Angaben täglich rund sieben Millionen Pfund (10,7 Mio Euro) gekostet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare