Wirtschaftsforscher stellen Frühjahrsgutachten vor

+
Generatorenwerk von Siemens in Erfurt. Wirtschaftsforscher korrigieren ihre Prognose zum Wirtschaftswachstum in diesem Jahr. Foto: Martin Schutt

Berlin (dpa) - Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute legen heute ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in diesem und dem nächsten Jahr vor. In ihrem Frühjahrsgutachten werden sie ihre bisherige Schätzung für 2016 von 1,8 Prozent auf 1,6 Prozent verringern.

Das erfuhren übereinstimmend die "Welt", die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und die Deutsche Presse-Agentur. Der Grund dafür ist die verhaltene Weltkonjunktur. Für 2017 erwarten die Ökonomen, die im Auftrag der Bundesregierung arbeiten, nun ein Wachstum von 1,5 Prozent.

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare